Zurück

Kurzprofil

Wofür steelconcept steht

Der Name ist Programm: Stahl, Konzept – international.

Stahl bildet immer den Ausgangspunkt unserer Projekte. Er ist vielfältig, solide, effizient und ästhetisch. Diese Eigenschaften stehen auch für wichtige Unternehmenswerte, die steelconcept vertritt und an denen wir uns messen lassen. Das gilt seit 15 Jahren und bleibt so.

Die Herkunft des Wortes „Konzept“ geht auf das lateinische concipere zurück. Die Bedeutung ist vielschichtig: Erkennen, Verstehen, Empfangen, Ersinnen. Das beschreibt auch unser Verständnis vom Dialog mit Kunden, Mitarbeitern, Partnern und Gesellschaft.

Und warum auf Englisch? Wir fertigen in Deutschland und realisieren viele Projekte in Sachsen. Zugleich aber sind wir mit unseren Kunden auch immer wieder gerne international unterwegs. Genauso weltoffen, wie wir Menschen anderer Herkunft hierzulande begegnen.

Fazit: steelconcept ist nicht irgendein Etikett, sondern die Inhaltsangabe. Der Anspruch an uns selbst lautet, dass drin sein muss, was draufsteht.

Eckdaten

  • Inhabergeführtes Unternehmen, 2001 in Chemnitz gegründet, über 50 % Eigenkapitalquote.
  • Projektbezogener Stahlbau für Architektur und Industrie, 7 bis 8 Mio. € Umsatz incl. 15 % Auslandsanteil.
  • 30 Mitarbeiter in Chemnitz, davon 15 in der Produktion mit eigener Ausbildung, zusätzlich Konstruktionsbüro in Reuth/Oberpfalz.
  • Nach DIN EN 1090 zertifizierte Fertigung auf 2.500 m², Verarbeitung von ca. 2.000 t Baustahl im Jahr.
  • Produzierende Tochtergesellschaft mit 20 Mitarbeitern in der Westukraine, Niederlassung in Mazedonien.

Impressionen